Leben im frauenhaus

Das Haus bietet max. 6 Frauen und 7 Kindern vorübergehend eine Wohnmöglichkeit.

Informationen über das frauenhaus

Die Räumlichkeiten
  • ein eigenes Zimmer für jede Frau und ihre Kinder
  • pro Stockwerk gibt es drei Zimmer und eine gemeinsame Küche, Bad & Aufenthaltsraum
Die Konditionen
  • Untermietvertrag - 9,97 Euro pro Tag
  • Arbeitslosengeld II Bezieherinnen - Jobcenter bzw. das Sozialamt übernimmt die Kosten
Die Regeln
  • die Bewohnerinnen können keinen Besuch empfangen (Schutzhaus!)
  • die Bewohnerinnen organisieren ihr Leben selbstständig
  • die Bewohnerinnen sind für die Betreuung und Erziehung ihrer Kinder selbst verantwortlich
  • die Bewohnerinnen sind für die Führung des Haushalts selbst verantwortlich
Die Angebote
  • Beratungsangebot der Sozialpädagoginnen
  • wöchentliche Hausversammlung über das Miteinander & die Sauberkeit im Haus
  • Feste wie Fasching, Weihnachten, Ostern etc. werden gemeinsam gefeiert

was mitnehmen?

Für die Flucht sollte ich folgende Dinge griffbereit haben, bzw. bei Freunden / Nachbarn deponieren

  • Ausweis / Pass und Kinderausweise
  • evtl. Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Geburtsurkunden / Heiratsurkunde
  • Krankenkassenkarte (auch der Kinder)
  • Mietvertrag / Arbeitsvertrag
  • Rentenversicherungsnummer
  • Arbeitsamtbescheide
  • Bankunterlagen, Sparbücher, Wertpapiere
  • Schmuck
  • Ersatzschlüssel für Wohnung / Auto
  • Adressbuch
  • für einige Tage: Kleidung, Hygieneartikel, Schulsachen, Lieblingsspielzeug, Medikamente
  • Erinnerungen: Tagebücher, Fotos und geliebte Dinge